Geschäftsführung (m/w/d) für die Vertrauensstelle gegen Machtmissbrauch, Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport

    Verein Vertrauensstelle gegen Machtmissbrauch, Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport
    Alle Jobs

Geschäftsführung (m/w/d) für die Vertrauensstelle gegen Machtmissbrauch, Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport

Zur Ausschreibung gelangt die Position einer Geschäftsführung (m/w/d) für die Vertrauensstelle gegen Machtmissbrauch, Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport.

Seit dem parlamentarischen Beschluss wird an der Umsetzung für eine unabhängige Vertrauensstelle gegen Machtmissbrauch, Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport gearbeitet. Initiiert und gestützt durch verschiedene Interessengemeinschaften in Österreich soll nun die landesweite zukünftige Anlaufstelle für Betroffene mit Soforthilfe, weiterführendem Netzwerk für Beratung und Begleitung sowie einem Präventionsangebot mit einem vollständigen Team den Betrieb eröffnen.

Aufgabengebiete:

  • Vertretung und Repräsentation des Vereins Vertrauensstelle nach Außen 
  • Kaufmännische Leitung des Betriebs, Budgetverantwortung, Förderansuchen und Förderabrechnung 
  • Personalführung, Büro- und Teamleitung inkl. Dienstplanmanagement, interne Kommunikation 
  • Umsetzung des Betriebsmodells und Kooperationsvereinbarungen, sowie der Datenschutzanforderungen
  • Abstimmung aller Aktivitäten mit dem Vorstand des Vereins Vertrauensstelle
  • Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation nach Außen
  • Kommunikation, Betreuung und Strategieerarbeitung mit Stakeholdern, Politik und Fördergebern 
  • Ggf. Vorbereitung der Beantwortung parlamentarischer Anfragen
  • Einschätzung von Anfragen und Erteilung rechtlicher Auskünfte, Erstellung von rechtlichen Stellungnahmen sowohl für den Verein wie auch bei gemeldeten Fällen 
  • Inhaltliche Betreuung, Ausarbeitung und Koordination der Kernkompetenzen der Vertrauensstelle (zB Präventionsangebote) 
  • Organisation der Schnittstellen mit bestehenden Angeboten bzw. Organisationen mit ähnlicher Zielsetzung (z.B. Gewaltschutzeinrichtungen)
  • Erstellen von Berichten, Analysen und Statistiken der Vertrauensstelle
  • Datenbank-Organisation

Anforderungen / Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaft, v.a. Kenntnisse des Öffentlichen Rechts, des Antidiskriminierungsrechts, des Opferschutzrechts und des Datenschutz-Rechts 
  • Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in leitender Position oder Geschäftsführung 
  • Erfahrung in Budgetierung, Förderabrechnung und Teamleitung, betriebswirtschaftliche und kaufmännische Fähigkeiten
  • Erfahrungen in der Verwaltung von Vorteil
  • Kenntnisse des Kunst- und Kulturbetriebs (Produktion, Strukturen), Netzwerk und Kontakte von Vorteil
  • Kenntnisse in Vereinsführung und Vereinsrecht
  • Fähigkeiten im Bereich Kommunikation sowie Erfahrung im Sponsoring und des österreichischen und europäischen Förderwesens von Vorteil
  • Strategisch und fachkundig denkende Führungspersönlichkeit, die sich durch Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Umsetzungsstärke auszeichnet
  • Gestaltungswille, Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, Kooperationsstärke,  Empathie, Reflexionsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten
  • Sehr gute EDV-Anwender*innen- und Datenschutzmaßnahmen-Kenntnisse
  • Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, andere Sprachen von Vorteil

Sie erwartet ein spannendes Umfeld mit einem motivierten Team sowie ein vielfältiges und wichtiges Aufgabengebiet, dessen Umsetzung gesellschaftsrelevant ist. Ihre Tätigkeit in einem für Kunst, Kultur und Sport gesellschaftspolitisch brisanten und rechtlich diversen Themenbereich bietet verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Arbeiten, sowie die Möglichkeit zum Kulturwandel in den Bereichen Kunst, Kultur und Sport einen Beitrag zu leisten. Angeboten werden auch Möglichkeiten zu inhaltlich passenden Weiterbildungen und Intervision. 

Gehalt: Brutto € 3.741.-. Die Besetzung erfolgt ab 1. Juni 2022, Dienstort ist Wien. All-in-Vertrag (Vollzeit).

Wenn Sie Interesse haben, diese verantwortungsvolle Position zu übernehmen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Motivationsschreiben) bis 8. Mai 2022 an folgende Adresse: info@vertrauensstelle.at

Bitte gib bei deiner Bewerbung an, dass du den Job über NGOjobs.eu gefunden hast. Bewirb dich jetzt per E-Mail an info@vertrauensstelle.at

🇪🇺Finde heraus, ob du für diesen Job eines unserer Moblitätsstipendien von bis zu EUR 3.300,- erhalten kannst. Mehr über unser Stipendienprogramm NGOjobs for Europe.

43205
31197