AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand: 10.10.2012)

  1. Allgemeines:
    1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Betreiber der Online-Plattform www.ngojobs.eu, im Eigentum der NGOJobs F. Lischka KG (im Folgenden „NGOJobs“) und seinen Vertragspartnern in diesem Bereich, insbesondere dem Inserenten. Die AGB regeln die wechselseitigen Rechte und Pflichten zwischen den Vertragspartnern.
    2. Es gelten ausschließlich die vorliegenden AGB. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn deren Geltung durch NGOjobs.at schriftlich bestätigt wird.
  2. Leistungsspektrum

NGOJobs veröffentlicht unter anderem Stellenausschreibungen von Inserenten für Jobs, Praktika, Volontariate und ehrenamtliche Stellen auf den Internetseiten von www.ngojobs.eu. Das aktuelle Leistungsangebot ist der Webseite zu entnehmen. NGOJobs behält sich das Recht vor, sein Leistungsangebot jederzeit einseitig zu ändern, zu beschränken oder einzustellen.

  1. Vertragsabschluss / Registrierung

Der Inserent kann die Schaltung eines Inserates beauftragen (Anbot), indem er ein Nutzerkonto erstellt und das Inserat über das dafür vorgesehene Formular an NGOJobs übermittelt. Die Auftragserteilung (Anbot) kann auch in einer formlosen E-Mail an inserate@gojobs.at erfolgen. NGOJobs nimmt das Anbot (konkludent) an und kommt der Inseratsvertrag zustande, indem NGOJobs das Inserat veröffentlicht bzw. im Fall einer E-Mail-Beauftragung den Kauf per E-Mail bestätigt.

  1. Ablehnungsbefugnis

NGOJobs ist nicht verpflichtet, beauftragte Inserate zu veröffentlichen, sondern behält sich vor, Inserate aufgrund ihres Inhaltes oder des unpassenden Dateiformates nicht zu veröffentlichen. Dies gilt insbesondere, wenn der Inhalt des Inserats gegen gesetzliche oder behördliche Verbote, gegen die guten Sitten oder gegen diese AGB verstößt, oder die Veröffentlichung für NGOJ aus sonstigen Gründen nicht zumutbar ist. Der Inserent wird hiervon benachrichtigt. Im Fall der Ablehnung eines Auftrags hat der Inserent gegenüber NGOJobs keinerlei Ansprüche.

  1. Markenrechte / Urheberrechte
    1. Mit Vertragsabschluss erteilt der Inserent NGOjobs.at die Genehmigung, alle im Rahmen der Veröffentlichung des Inserats verwendeten geschützten Markenrechte zu nutzen. Der Inserent versichert zur Erteilung dieser Genehmigung berechtigt zu sein.
    2. NGOJobs erwirbt an sämtlichen von ihm erstellten und veröffentlichten Inseraten (einschließlich aller veröffentlichten Informationen wie zB Texte, Bilder, usw) die alleinigen Urheberrechte und/oder sonstige Leistungsschutzrechte. Mit der Zahlung des Entgelts durch den Inserenten werden die Urheberrechte und/ oder sonstigen Leistungsschutzrechte keinesfalls abgetreten. Wurden die Inserate (einschließlich des HTML-Quelltextes) durch den Inserenten oder einen für diesen tätigen Dritten erstellt, so räumt der Inserent NGOJobs das ausschließliche Nutzungsrecht ein, soweit dies zur Veröffentlichung des Inserats erforderlich ist. Der Inserent versichert, zur Übertragung dieser Nutzungsrechte berechtigt zu sein. Im Übrigen wird NGOJobs auch berechtigt, Urheberrechtsverletzungen durch Dritte im eigenen Namen abzuwehren und dadurch entstehende Schadenersatzansprüche geltend zu machen.
  2. Gestaltung des Inseratstextes

Der Inserent verpflichtet sich, Stellenausschreibungen in Einklang mit dem Gleichbehandlungsgesetz zu gestalten. Insbesondere müssen geschlechtsneutrale Formulierungen verwendet, das geltende kollektivvertragliche oder durch sonstige einschlägige Normen vorgegebene Mindestentgelt für den ausgeschriebenen Arbeitsplatz angegeben und gegebenenfalls auf die Bereitschaft zur Überzahlung hingewiesen werden.

  1. Veröffentlichung
    1. Die Veröffentlichung erfolgt in der Regel binnen 24 Stunden, sofern alle erforderlichen Informationen und Dateien einwandfrei und in geeigneter Form an NGOJobs übermittelt wurden. Ausgenommen sind Samstag, Sonntag und Feiertage sowie gesondert auf www.ngojobs.at verkündete längere Zeiträume. Der Inserent wird nach Veröffentlichung per E-Mail benachrichtigt.
    2. Beim Kombi-Inserat mit derStandard.at/Karriere erhält der Inserent vor Veröffentlichung einen Korrekturlink. Das Kombi-Inserat wird erst veröffentlicht, wenn der Inserent dazu die Genehmigung erteilt. Die Gehnehmigung hat schriftlich per E-Mail zu erfolgen, wobei keine Formerfordernis besteht.
    3. Inserate werden, sofern im Einzelfall keine andere Vereinbarung getroffen wird, für den auf der Produkteseite verlautbarten Zeitraum veröffentlicht und automatisch nach Ablauf der Zeit entfernt. Der Inserent kann selbständig das Inserat jederzeit über sein Benutzerkonto auch vor Ablauf der Zeit deaktivieren.
    4. NGOJobs ist aufgrund des Inseratsvertrages berechtigt, aber nicht verpflichtet, beauftragte Inserate selbständig oder durch Dritte auch auf anderen Internetseiten von Kooperationspartnern, insbesondere Job-Crawling-Plattformen bzw. Meta-Jobbörsen, sowie in Printmedien zu veröffentlichen.
  2. Änderung des Inseratstextes
    1. Bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Inserats sind Änderungswünsche des Inserenten hinsichtlich der optischen Gestaltung oder des Inhalts des Inserats zulässig, sofern die Durchführung für NGOJobs zumutbar ist. NGOJobs ist jedoch berechtigt, für Änderungswünsche größeren Umfangs ein zusätzliches Entgelt zu verlangen.
    2. NGOJobs ist nicht verpflichtet, Änderungswünschen des Inserenten nachzukommen, wenn diese nach Veröffentlichung des Inserats zugegangen sind. Änderungen des Jobtitels oder dem wesentlichen Inhalt  der Stellenbeschreibung, die die Identität des Inserats grundlegend verändern würden, sind jedenfalls unzulässig. In diesem Fall muss der Inserent ein neues Inserat beauftragen.
  3. Preise

Es gelten die auf  der Seite Produkte & Preise veröffentlichten Preise zum Zeitpunkt des Zuganges des Antrages des Inserenten. Sämtliche Preise sind  Nettopreise exkl. 20% Umsatzsteuer, ausgenommen in Fällen des Reverse Charge Systems.

  1. Zahlungsbedingungen, Rechnungsausstellung
    1. NGOJobs stellt die Rechnung ehest möglich nach Zustandekommen des Inseratsvertrages aus und übermittelt sie per E-Mail an die vom Inserenten angegebene E-Mail-Adresse oder wenn explizit gewünscht, per Post.
    2. Rechnungen gelten als zugegangen, wenn sie an die vom Inserenten angegebene Rechnungs- oder Emailadresse ergehen.
    3. Der Rechnungsbetrag ist in voller Höhe sofort ohne Abzug fällig und auf das in der Rechnung angeführte Konto von NGOJobs zu überweisen. Schuldbefreiende Wirkung entfalten ausschließlich Zahlungen, die an dieses Konto ergehen. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung bei Überweisungen ist das Einlangen auf dem von NGOJobs bekannt gegebenen Konto maßgeblich. Bei Zahlungsverzug ist NGOJobs berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem Basiszinssatz zu verrechnen. Der Inserent ist außerdem verpflichtet, neben den Verzugszinsen auch alle sonstigen prozessualen und außerprozessualen Kosten der Einbringlichmachung sowie die Kosten eines von NGOJobs beigezogenen Rechtsanwaltes oder Inkassobüros zu ersetzen.
    4. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen oder die Zurückbehaltung von Zahlungen durch den Inserenten – aus welchen Gründen auch immer – sind ohne individuelle Vereinbarung unzulässig. Bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher offenen Forderungen behält sich NGOJobs das Recht vor, mit der Durchführung neuer Inseratsaufträge zu warten sowie bereits veröffentlichte Inserate zu deaktivieren.
  2. NGO-Verzeichnis
    1. Organisationen können sich kostenlos in das NGO-Verzeichnis eintragen und den Eintrag selbständig über das Nutzerkonto bearbeiten und löschen. Organisationen, die bereits im Verzeichnis eingetragen sind und kein Nutzerkonto besitzen, können sich austragen lassen, indem sie eine formlose E-Mail an kontakt@ngojobs.at senden.
    2. Es gelten die obigen Ablehnungs- sowie Haftungsausschlussgründe.
    3. NGOJobs hat das Recht, Einträge aus dem NGO-Verzeichnis inkl. Logos in Form einer Informationsbroschüre oder sonstiger Form zu veröffentlichen.
  3. Gewährleistung, Schadenersatz / Haftungsausschluss
    1. NGOJobs ist nicht verpflichtet, den Inhalt eines Inserats oder sonstiger Inhalte der veröffentlichten Informationen (zB Bilder, Fotos, usw) zu überprüfen, insbesondere dahingehend, ob eine Verletzung von Rechten Dritter vorliegt. NGOJobs übernimmt keine Haftung für allfällige rechtswidrige oder unrichtige Inhalte der veröffentlichten Informationen und wird vom Inserenten schad- und klaglos gehalten, sollten Ansprüche Dritter gegenüber NGOJobs aufgrund eines Inserats oder sonstiger Inhalte (zB Fotos, für welche dem Inserenten keine ausreichenden Veröffentlichungsrechte zustehen) erwachsen. NGOJobs ist berechtigt, allein zu entscheiden, wie auf die Inanspruchnahme von NGOJobs durch Dritte reagiert wird. Der Einwand unzureichender Rechtsverteidigung durch den inhaltlich verantwortlichen Inserenten ist unzulässig.
    2. Im Zuge der Registrierung auf www.ngojobs.eu werden individuelle Login-Daten vergeben. Der Inserent verpflichtet sich für die Sicherheit und Geheimhaltung dieser Login-Daten zu sorgen. Für allfällige Schäden, die durch die missbräuchliche Verwendung oder den Verlust dieser Daten entstehen, haftet ausschließlich der Inserent.
    3. NGOJobs fungiert nur als technische Schnittstelle zwischen dem Inserenten und den Bewerbern für die veröffentlichten Stellenausschreibungen. Keinesfalls nimmt NGOJobs Tätigkeiten als Vermittler oder Erfüllungsgehilfe für den Inserenten wahr.
    4. Alle Links auf den Internetseiten von www.ngojobs.eu wurden sorgfältig ausgewählt und hatten zum Zeitpunkt der Linksetzung nach Wissensstand von NGOJobs keine rechtswidrigen Inhalte. Die Haftung für allfällige rechtswidrige Inhalte auf den verlinkten Webseiten Dritter ist ausgeschlossen. Sollte NGOJobs die Rechtswidrigkeit des Inhalt der verlinkten Webseiten Dritter bekannt werden, so werden diese Links unverzüglich von den Internetseiten von www.ngojobs.eu entfernt.
    5. NGOJobs verpflichtet sich, die Darstellung der Inserate in einer Form zu gewährleisten, die dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Darstellungsfehler aufgrund veralteter Hard- oder Software des Inserenten oder eines potentiellen Bewerbers, insbesondere veralteter Browser, gelten nicht als Mangel und können nicht beanstandet werden.
    6. Grundsätzlich stellt NGOJobs seine Internetseiten 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Der Inserent nimmt jedoch zustimmend zur Kenntnis, dass nicht beeinflussbare äußere Umstände dazu führen können, dass die Internetseiten von NGOJobs aufgrund von Serverausfällen zu bestimmten Zeitpunkten nicht abrufbar sein können. Im Fall solcher Unterbrechungen können keine Ansprüche gegen NGOJobs erhoben werden.
    7. Sollte NGOJobs Wartungsarbeiten an den Internetseiten vornehmen, wodurch diese nicht aufrufbar sind, so werden diese wenn möglich nachts durchgeführt. Für die dadurch entstehenden Unterbrechungen kann NGOJobs nicht in Anspruch genommen werden.
    8. NGOJobs haftet für Sachschäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Ein Ersatz des entgangenen Gewinns wird ausgeschlossen.
  1. Gerichtsstand, Anwendbarkeit des Rechts
    1. Für alle Rechtsstreitigkeiten, an denen NGOJobs als Vertragspartner beteiligt ist, ist ausschließlich das sachlich zuständige Gericht in Wien zuständig.
    2. Es wird ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts vereinbart.
  2. Sonstiges
    1. Sollten etwaige Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hierdurch in ihrer Wirksamkeit unberührt.
    2. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Sämtliche Vereinbarungen, nachträgliche Änderungen, Ergänzungen, Nebenabreden usw. bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Dies gilt auch für das Abgeben vom Schriftformerfordernis. Die Schriftform wird durch Postverkehr und E-Mails gewahrt, Faxsendungen sind nicht zulässig.