SOS Menschenrechte

Es scheint, als ob wir nicht das finden konnten, wonach du gesucht hast. Möglicherweise hilft eine Suche.

Home » NGO-Verzeichnis » SOS Menschenrechte

SOS Menschenrechte

Tummelpl. 5, 4020 Linz

Aktionsbereiche

  • Antirassismus, Zivilcourage
  • Bildung
  • Flucht, Asyl
  • Menschenrechte

Gründungsjahr

1993

Im Dezember 1992 nahm eine breite gesellschaftliche Plattform unter dem Namen „SOS-Mitmensch Oberösterreich“ sein Engagement für eine humane Ausländerpolitik und für die Wahrung der Menschenrechte auf. Im April 1993 erfolgte die Vereinsgründung und der schrittweise Aufbau verschiedener
Betreuungsbereiche. Kooperationspartner sind der Bund, das Land Oberösterreich, der Europäische Flüchtlingsfond und die Stadt Linz. Im Jahr 2000 wurde der Verein in „SOS-Menschenrechte Österreich“ umbenannt, um ein bundesweites Engagement zu ermöglichen.

In Oberösterreich betreibt SOS-Menschenrechte das Wohnheim Rudolfstraße (seit 1996), die Wohngemeinschaft „OHANA“ für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (seit 2000) und die Nachbetreuungseinrichtung „NOEMI“ für Junge Erwachsene Frauen (seit 2004). Darüber hinaus organisiert SOS-Menschenrechte Freiwilligenförderung im Projekt „AMIGO“ sowie das Workshopprogramm „Stand up! Menschenrechte in der Praxis“ zu Themen wie Demokratie, Zivilcourage, Flucht/Asyl und Vielfalt.

Mitarbeiten bei SOS Menschenrechte

SOS-Menschenrechte Österreich vergibt Praktikumsplätze für das Flüchtlingsheim Rudolfstraße / Linz und die Wohngemeinschaft in Linz. Gefordert sind Engagement und Leistungsbereitschaft, sowie eine positive Einstellung zu ausländischen MitbürgerInnen, Flüchtlingen und den Menschenrechten. Ebenso kann der Zivildienst bei SOS-Menschenrechte absolviert werden. Hauptamtliche Stellen oder Honorarkräfte für Workshops werden auf der Webseite ausgeschrieben. Ehrenamtliche werden immer gesucht.
Weitere Informationen auf unserer Webseite unter Offene Stellen und Mitarbeit.

Jobs

  • Veröffentlicht am 23.12.2021
    Geschäftsführer*in