Hier wird geliefert: tausende Online-Shops regionaler Unternehmen als Alternative zu Amazon & Co

k-i-l-i-a-n-ltdnMDXBK9U-unsplash (1)
0

Besonders in der jetzigen Zeit, wo wir alle so wenig wie möglich aus dem Haus gehen sollten, sind Lieferdienste gefragt wie nie. Sehr viele greifen auf Amazon oder andere große internationale Konzerne zurück und dies kann sich jetzt als Ruin für viele kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) in Österreich herausstellen.

Amazon und Co. zahlen nur sehr geringe Steuern in Europa. Lokale Betriebe, die Steuern zahlen, finanzieren indirekt Spitalsbetten oder lebenserhaltende Beatmungsgeräte mit (Danke Nunu Kaller für die sehr treffende Wortwahl). Aus diesem Grund ist es wichtig zusammenzuhalten. Lasst uns der #NachbarschaftsChallenge eine weitere Bedeutung, die Unterstützung unserer (anderen) Nachbarn – heimische Betriebe, zukommen!

Dies geht ganz einfach. Auch wenn lokale kleine Geschäfte, sowie Bau- und Gartenmärkte erst nach Ostern 2020 wieder öffnen dürfen, können viele Alltagsartikel online gekauft werden. Bei der Auswahl der Betriebe können wir aber darauf achten, dass das Geld solidarisch bei uns im Land bleibt.

Hier findest du übrigens eine Liste an fairen und nachhaltigen Online-Shops.

#ichkauflokal  #füreinanderda  #wirstehenzusammen  #zuhausebleibenlebenretten  #alleswirdiwedergut

Facebook-Gruppe „Ich kauf‘ nebenan – Wien“

Diese Gruppe wurde Anfang April 2020 von NGOJobs-Mitgründerin Sarah Pallauf gestartet. Darin kann jede*r Geschäfte in Wien erwähnen, die aktuell liefern oder kontaktlose Abholung anbieten.

Edelweiss

Die niederösterreichische Digitalagentur hat ein Verzeichnis österreichischer Online-Shops erstellt. Die Registrierung für Unternehmen ist kostenlos.

Falter- Fibel

Die Onlineshop-Fibel des Falter listet ebenfalls österreichische Unternehmen auf, die nachhause liefern. Hier kann man nach Branchen, und Region (Bundesland  Bezirk) filtern. Wir persönlich finden dieses Verzeichnis am übersichtlichsten und am einfachsten zu bedienen.

goodity

Vier junge Unternehmerinnen habe dieses regionale Einkaufsplattform gegründet, um von der Corona- Krise betroffene Unternehmer zu unterstützen. Produkte können hier direkt gekauft werden.

Kaufdaham

Auf dieser Internetseite werden viele Produkte unterschiedlicher Kategorien (Baumarkt, Haushalt, Kleidung etc.) von österreichischen Herstellern online angeboten.

Kauft regional

Diese Plattform hilft bei der Suche nach regionalen Anbietern.

Nunu Kaller

Autorin und Umweltaktivistin Nunu Kaller hat ihre Webseite kleinen lokalen Unternehmen zur Verfügung gestellt. Sie möchte dazu aufrufen, heimische Unternehmer*innen zu unterstützen und nicht Amazon und Co. Auf ihrer Seite findet man Anbieter in vielen Bereichen Musik, Bildung und Getränke.

Regionalbestellen

Regionale Geschäfte bieten ihre regionalen Produkte national an.

Shöpping.at

Ein Marktplatz für heimische Händler.

Snoop

Neuigkeiten und Aktionen wie z.B. Osterwaren werden auf dieser Seite direkt von den Unternehmen veröffentlicht.

WKO

Die WKO hat Plattformen, Initiativen und Angebote zur Unterstützung lokaler Betriebe gesammelt. Aufgelistet nach Bundesland kann man sich durch die Angebote der lokalen Unternehmen stöbern.

1000things

Diese Seite bietet einen Überblick über nachhaltige Online- Shops, z.B. Ecco Verde, Lotus Crafts oder Pure Skin Food, aus Österreich.

Über weitere Vorschläge freuen wir uns, kontaktiert uns einfach unter: support@ngojobs.eu.