Ehrenamtliche*r Menschenrechtsbildner*in in Oberösterreich

Variante 1 oder 2: Text oder URL einfügen

Ehrenamtliche*r Menschenrechtsbildner*in
in Oberösterreich

Du findest Menschenrechtsbildung an Schulen genauso wichtig wie wir? Du hast Freude daran, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten? Du möchtest Praxis sammeln als Workshopleiter*in? Dann absolviere das dreitätige Training „Menschenrechte machen Schule“ und werde danach als ehrenamtliche*r Menschenrechtsbildner*in an Schulen für Amnesty Österreich tätig!

Wann? 06. – 08. März 2020 von 09:00 – 17:00 Uhr

Trainer*innen: Stefan Knapp, Daniela Schier, Andrea Schwinner

Wo? ULF Unabhängiges LandesFreiwilligenzentrum, Martin-Luther-Platz 3, 4020 Linz

Inhalte des Trainingsworkshops

In drei Tagen erarbeiten wir das „Rüstzeug“ für das Abhalten von Menschenrechtsworkshops an Schulen der Sekundarstufe. Es geht vor allem um:

  • das Kennenlernen und Ausprobieren von Methoden,
  • kompaktes Hintergrundwissen zu Menschenrechtsbildung und Menschenrechten,
  • und Praxis-Tipps zur zielgruppenadäquaten Vermittlung von Menschenrechten.

Teilnahme und Follow-Up
Die Teilnahme am Training ist kostenlos. Im Gegenzug dazu verpflichtest du dich gemeinsam mit anderen Trainer*innen bis Ende Juni 2021 mindestens sechs Workshops an Schulen durchzuführen. Anschließend bekommst du von uns eine Teilnahmebestätigung für das Training und deine Übungsstunden.

Für alle Interessent*innen gilt:
Bitte schreibe ein bis zwei Absätze zu deiner Person und deiner Ausbildung bzw. deinen Qualifikationen sowie zu deiner Motivation zukünftig als Menschenrechtsbildner*in tätig zu sein.

Bewerbungen bitte bis zum 21. Februar 2020 an schule@amnesty.at

Wir freuen uns auf dich!

Mehr Informationen zur Menschenrechtsbildung an Schulen findest du hier: amnesty.at/schule