Dieser Job ist nicht aktiv und wird nicht in den Job-Suchergebnissen angezeigt. Gehe zu Meine Jobs und klicke auf "Aktivieren".

Bereichsleitung (m/d/w) für Tagesstrukturen, Beschäftigungsprojekte und Arbeit für Menschen mit Unterstützungsbedarf

Gesundheit & Wohlbefinden
Soziale Dienste & Gemeinwohl
Dienstort 1120 Wien
Dienstverhältnis Teilzeit/ Vollzeit
Veröffentlicht am 05.01.2024

KoMiT GmbH

Die KoMiT GmbH ist eine gemeinnützige Organisation und bietet Dienstleistungen an 13 Standorten für Menschen mit Behinderung und/oder psychischer Erkrankung an, darunter 6 Tagesstrukturen. Neben 4 weiteren gemeinnützigen GmbHs ist die KoMiT GmbH Teil der 2006 gegründeten Helga Keil-Bastendorff Privatstiftung, einer sozial ausgerichteten, komplexen „Lebenswerk-Stiftung“, die nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet ist.

Unsere Tagesstrukturen bzw. Beschäftigungsprojekte bieten Raum, einer sinnvollen, inhaltlich ansprechenden und dennoch nicht rein leistungsorientierten Tätigkeit nachzugehen. Die Klient:innen werden in unterschiedlichem Ausmaß unterstützt und bei ihrer Alltagsgestaltung und der Verwirklichung ihrer Ziele begleitet. Die Betreuung wird nach den Prinzipien der Konduktiv Mehrfachtherapeutischen Förderung und der Sozialtherapie gestaltet. Zudem sind neue Projekte im Entwicklungsfeld der Arbeits- und Ausbildungsangebote für Menschen mit Unterstützungsbedarf in Planung.

Die KoMiT GmbH sucht ab sofort eine Bereichsleitung (m/w/d) für diesen Bereich im Ausmaß von 32 bis 37 Wochenstunden.

 

Als Bereichsleitung sind Sie verantwortlich für die umfassende Leitung und Koordination der Tagesstrukturen:

  • Fachliche, strategische und konzeptionelle Leitung und Weiterentwicklung des Bereichs Tagesstruktur
  • Fachliche und disziplinäre Leitung eines multiprofessionellen Teams von Führungskräften
  • Strategisches und operatives Personalmanagement
  • Kooperation, Vernetzung und Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung, anderen Bereichsleitungen, mit Stabstellen und zentralen Verwaltungsbereichen
  • Strategisches und operatives Klient:innen-Management
  • Organisation und Zusammenarbeit mit den internen Selbstvertretungsgremien
  • Kooperation und Vernetzung mit dem Fonds Soziales Wien, Betreuungseinrichtungen, Angehörigen, Erwachsenenvertreter:innen und weiteren internen und externen Stakeholder:innen
  • Umsetzung und Evaluierung des Qualitätsmanagements (Qualitätsziele, Kommunikationskultur, Beschwerdemanagement, Dokumentation, Berichtswesen)
  • Fachliche Begleitung und Unterstützung der Standortleitungen und Mitarbeiter:innen in Krisensituationen.
  • Weiterentwicklung des Bereichs hinsichtlich neuer Entwicklungen wie z.B. der gesetzlichen Veränderungen zum Mindestalter f.d. Feststellung der Arbeitsunfähigkeit, Sozialökonomischer- oder Integrativer Betriebe oder individuelle Modelle (wie Lohn statt Taschengeld)
  • Mitwirkung bei Aufnahme und Abmeldung von Klient:innen

 

Sie bringen mit

  • Abgeschlossene Ausbildung im psychosozialen Bereich
  • Mehrjährige Leitungserfahrung sowie Kenntnis des Wiener Sozial- und Gesundheitswesens erwünscht (Führungskompetenz)
  • Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und/oder psychischer Erkrankung
  • Bereitschaft zu Netzwerkarbeit und bereichsübergreifender Zusammenarbeit sowie zur fachspezifischen Weiterbildung (insbesondere konduktive Methoden)
  • Hohes Maß an selbstständigem Arbeiten und (Selbst-)Organisation
  • Reflexions- und Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe Sozialkompetenz, Belastbarkeit und Empathie

 

Wir bieten Ihnen

  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) und Home-Office-Möglichkeit nach Vereinbarung
  • Verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet sowie Raum für Mitgestaltung und Innovation
  • Intensive Einschulungsphase und Einbindung in ein multiprofessionelles Leitungsteam
  • Regelmäßiges Einzel-Coaching und Einzelsupervision
  • Intervisionsmöglichkeiten mit multiprofessionellen Teams
  • Jährliche Bildungsfreistellung im Rahmen von 2 Wochenstundenverpflichtungen
  • Interne und externe Fortbildungen sowie Klausuren
  • (Finanzielle) Unterstützung bei Höherqualifizierung
  • Möglichkeit für Sabbatical und Bildungskarenz
  • Angenehmes Arbeitsklima in einem umweltbewussten und nachhaltig agierenden Unternehmen
  • Jahreskarte der Wiener Linien

 

Informationen zum Gehalt

Bezahlung nach SWÖ KV 2024 (Vollzeitbasis 37 Wochenstunden), Verwendungsgruppe 8/3: Mindestbruttogehalt pro Monat EUR 3.357.90 zzgl. Leitungszulage.

(Dies entspricht dem Gehalt von Personen mit 5 Jahren Berufserfahrung und abgeschlossener Ausbildung. Entsprechende weitere Vordienstzeiten werden angerechnet.)

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit dem Betreff „Bereichsleitung Tagesstruktur“ per E-Mail an bewerbung@komit.at

Jetzt bewerben
Ansprechperson
Michael Schneidhofer

E-Mail schreiben

98117
23157