Projektmanager*in (m/w/d)

Projektmanager*in (m/w/d)

Projektmanager*in (m/w/d)

Der Verband der österreichischen Tafeln ist die Interessensvertretung von zehn österreichweit tätigen Mitgliedstafeln, die in Kooperation mit Industrie, Handel und Landwirtschaft Lebensmittel retten, um sie an Armutsbetroffene weiterzugeben. Zu seinen Kernaufgaben gehört weiters die Bewusstseinsbildung in den Bereichen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung. Im Jahr 2020 haben mehr als 4.200 großteils ehrenamtliche Mitarbeitende rund 76.000 Armutsbetroffene mit knapp 5.000 Tonnen Lebensmitteln versorgt. Das bedeutet in etwa 10 Millionen Mahlzeiten.

Als Tafeln stehen wir dafür ein, dass sich unser Handeln an den Werten Nachhaltigkeit, Humanität, Gerechtigkeit, Teilhabe und soziale Verantwortung ausrichtet.

Wir erweitern unser Team und suchen zum sofortigen Eintritt zwei

Projektmanager*innen (m/w/d)
(Wien, 30-35 Wochenstunden, vorläufig auf ein Jahr befristet)

für die gemeinsame Abwicklung eines hochdotierten öffentlichen Förderprojekts zur Bekämpfung von Armut im Kontext der COVID-19-Pandemie

Was Sie erwartet:

  • Sie sind in einem Zweierteam und in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung für das gesamte operative Projektmanagement zuständig.
  • Gemeinsam organisieren Sie die zeitliche, finanzielle und personelle Abwicklung über die gesamte Projektlaufzeit von einem Jahr.
  • Sie begleiten, beraten und unterstützen die 14 Kooperationspartner*innen von Wien aus, aber auch direkt vor Ort.
  • Sie stimmen sich laufend mit der Geschäftsführung über den Stand des Projektes und der Vorhaben ab.
  • Sie stellen die monatliche Einhaltung von Ressourcen und Zeitplänen sicher und verfassen termingerecht einen Abschlussbericht.

Was wir erwarten:

  • Ein abgeschlossenes Studium, idealerweise im Bereich BWL, Controlling, Rechnungswesen, Projektmanagement o. Ä.
  • Berufserfahrung in der Abwicklung von (großen) Förderprojekten, idealerweise im NGO-Bereich.
  • Entsprechende Kompetenz und Routine im Umgang mit allen gängigen Office-Produkten.
  • Organisationsgeschick und Lösungsorientierung sowie eine eigenständige und genaue Arbeitsweise.
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, ein selbstsicheres Auftreten gegenüber unterschiedlichen Stakeholdern sowie eine gute Portion Durchsetzungsvermögen gepaart mit Diplomatie und Charme.
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit in ganz Österreich.
  • Engagement gegen Armut und Lebensmittelverschwendung und die Motivation, in ein spannendes Aufgabengebiet hineinzuwachsen.

Was wir bieten:

  • Wir bieten Ihnen eine sinnvolle Tätigkeit in einem jungen Sozial- und Umweltverein.
  • Wir lassen Ihnen Freiräume, Ihren Bereich eigenverantwortlich zu gestalten
  • Wir sorgen für eine inspirierende Arbeitsatmosphäre und bieten flexible Arbeitszeiten.
  • Wir sind öffentlich gut erreichbar und bieten eine Jahreskarte für die Wiener Linien.

Stundenausmaß und Laufzeit: 30-35 h/Woche, vorläufig bis 31.07.2022 befristet

Entlohnung: Monatsgehalt ab € 1.879,62 brutto (30 h)/ab € 2.192,89 brutto (35 h) 14x/Jahr (Stufe IV/1), die tatsächliche Einstufung erfolgt abhängig von Qualifikationen und anrechenbaren Vordienstzeiten

Arbeitsort: Großes TafelHaus am Großmarkt, Laxenburger Straße 365/A6, 1230 Wien

Wir wollen aktiv zur Bekämpfung von Armut beitragen. Sie auch?

Dann freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf)

bis spätestens 8. Juni 2021 per E-Mail senden:

Mag.a Sandra Dudek, Geschäftsführerin
Tel.: +43 650 9010003
Mail: sandra.dudek@dietafeln.at
Web: www.dietafeln.at

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an sandra.dudek@dietafeln.at