Leitung des Bereichs „Abfallwirtschaft“ im DRZ

Leitung des Bereichs „Abfallwirtschaft“ im DRZ

Leitung des Bereichs „Abfallwirtschaft“ im DRZ

Die Wiener Volkshochschulen sind als größte gemeinnützige Erwachsenenbildungseinrichtung in Wien ein wesentlicher Bestandteil der Bildungs- und Kulturlandschaft dieser Stadt.
Das DRZ – Demontage- und Recycling-Zentrum ist der sozialökonomische Abfallwirtschaftsbetrieb der Wiener Volkshochschulen für Elektroaltgeräte. Das DRZ arbeitet im Auftrag des AMS Wien mit dem Ziel der nachhaltigen Jobvermittlung für arbeitssuchende Menschen. Rund 100 Personen sind in drei operativen Geschäftsbereichen (Re-Use, Upcycling, Demontage/Recycling) tätig.

Wir suchen eine/n engagierte/n Mitarbeiter*in als

Leitung des Bereichs „Abfallwirtschaft“
im Ausmaß von 38 Wochenstunden

Ihr Aufgabengebiet:

  • Steuerung der operativen Geschäftsbereiche
  • Planung, Einhaltung und Umsetzung abfallwirtschaftlicher Maßnahmen und Verpflichtungen
  • Budgetcontrolling und -reporting der zugeordneten Kostenstellen
  • Auftragsakquise und -abwicklung zur Sicherstellung der wirtschaftlichen Zielerreichung
  • Vorbereitung und Durchführung von Audits (EMAS, EfB und intern)
  • Betreuung bestehender Kooperationen
  • Personalführung
  • Koordination auf Leitungsebene zur arbeitsmarktpolitischen Zielerreichung lt. AMS Fördervertrag
  • Enge Zusammenarbeit mit der Leitung des DRZ

Sie verfügen über folgende Kompetenzen/Qualifikationen/Anforderungen:

  • Abgeschlossene abfallwirtschaftliche Ausbildung und facheinschlägige Berufserfahrung
  • Ausbildung zur Abfallrechtlichen Geschäftsführung von Vorteil oder Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Leitungs- und Führungskompetenz
  • Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und Zahlenaffinität
  • Analytisches und prozessorientiertes Denken
  • Erfahrung im Elektroaltgeräte-Recycling von Vorteil
  • Soziale Kompetenz (Zusammenarbeit mit arbeitsmarktfernen Personen)
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Hohe Eigenmotivation, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Fundierte MS Office Kenntnisse
  • Nachweis einer COVID19 Schutzimpfung

Wir bieten Ihnen:

Ein angenehmes Arbeitsklima, wertschätzenden Umgang und ein interessantes Betätigungsfeld.

  • Einstufung nach dem Kollektivvertrag privater Bildungseinrichtungen KV BABE, VB 6; Basis-Bruttogehalt für 38 Wochenstunden EUR 2.754,73 bis EUR 3.141,25, je nach anrechenbaren Vordienstzeiten
  • Ein umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Ihr voraussichtlicher Dienstbeginn: 01.01.2022

Wenn Ihre Qualifikationen dieser Ausschreibung entsprechen und Sie an den Zielen der Wiener Volkshochschulen mitarbeiten möchten, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Europäischem Lebenslauf (Europass) mit Foto. Bitte senden Sie diese bis 17.10.2021 per E-Mail an bewerbungen@vhs.at.

Die Wiener Volkshochschulen stehen für Chancengleichheit und Diversität. Wir freuen uns deshalb auch über Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung und Menschen mit Behinderung.

Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung seit 25. Mai 2018:
Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbung erlauben Sie uns, diese der personalsuchenden Stelle zur Verfügung zu stellen bzw. zur Wiedervorlage heranzuziehen. Eine Wiedervorlage erfolgt bei neu zu besetzenden Positionen bei entsprechender Eignung und ermöglicht damit eine direkte Kontaktaufnahme durch die Wiener Volkshochschulen GmbH. Nach Ablauf der siebenmonatigen Speicherdauer werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an bewerbungen@vhs.at

🇪🇺Finde heraus, ob du für diesen Job eines unserer Moblitätsstipendien von bis zu EUR 3.300,- erhalten kannst. Mehr über unser Stipendienprogramm NGOjobs for Europe.