Projektkoordination für das Ukraine-Projekt von Crossroads

Projektkoordination für das Ukraine-Projekt von Crossroads

Projektkoordination für das Ukraine-Projekt von Crossroads

  • Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Zunächst befristet bis zum 31.12.2022
  • Ab 01. August 2022

Projektkontext der Stelle:

Übergeordnetes Ziel von Crossroads | Flucht, Migration. Behinderung. ist die Verbesserung der Lebenssituation von geflüchteten Menschen mit Behinderung in Deutschland. Crossroads umfasst gegenwärtig drei Projekte mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten. Die Stelle ist in den Ukraine-Maßnahmen von Crossroads angesiedelt: Um der sich dynamisch entwickelnden Bedarfssituation von Geflüchteten mit Behinderung aus der Ukraine adäquat begegnen zu können, hat Crossroads folgende Maßnahmenbereiche kurzfristig initiiert:

  1. Durchführung von Online-Fachveranstaltungen für die Zielgruppen Fachkräfte und unterstützende Organisationen sowie ukrainische Geflüchtete mit Behinderung und Angehörige für themenbezogene Information, Vernetzung und Austausch: Schnittstelle Flucht und Behinderung im Kontext der Ukraine-Krise
  2. Erstellung von zielgruppenspezifischen Informationsmaterialien
  3. Umsetzung komplementärer Aktivitäten für eine bedarfsgerechte Unterbringung von Geflüchteten mit Behinderung mit spezifischem Fokus auf Geflüchtete mit Behinderung aus der Ukraine
  4. Verweisberatung für Institutionen und Fachkräfte: Fragen und Herausforderungen an der Schnittstelle von Flucht und Behinderung mit spezifischem Fokus Ukraine-Krise
  5. Kampagnenarbeit zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit und Politik für spezifische Unterstützungsbedarfe und Zugangsbarrieren von Geflüchteten mit Behinderung aus der Ukraine

Zur Unterstützung der Projektleitung und des Teams suchen wir kurzfristig eine Projektkoordination mit 39 Wochenstunden.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • Planung, Organisation, Koordination und Durchführung von digitalen Informations- und Fachveranstaltungen, Austauschformaten und Workshops (u.a. Einladungs- und Teilnehmer*innenmanagement, Terminplanung, sowie Konzeption von Veranstaltungsformaten in enger Abstimmung mit der Projektleitung
  • Unterstützung bei der Textgestaltung sowie bei der Aufbereitung von Informationsmaterialen (z.B. FAQ) für Geflüchtete mit Behinderung aus der Ukraine und bei digitalen Informationsformaten (z.B. Podcasts, Videoclips)
  • Unterstützung der Projektleitung bei allen Aufgaben des Projektmanagements, insbesondere bei der Planung, Dokumentation und dem Informationsmanagement
  • Unterstützung der Crossroads-Teamassistenz bei der Beschaffung, dem finanziellen Controlling und der Budgetplanung und –kontrolle
  • Administrative Koodination der Implementierung der geplanten Projektaktivitäten in enger Abstimmung mit Projektleitung
  • Koordinierung und Steuerung externer Dienstleister*innen
  • Terminkoordination intern und mit externen Partner*innen
  • Einrichtung und Pflege von Mailverteilern und Kontaktlisten sowie Pflege und Ausbau des Netzwerkes von strategischen Kooperationspartnern
  • Recherchetätigkeiten zu zielgruppenrelevanten Themen wie Flucht und Behinderung

Ihr Profil:

  • einschlägige Berufserfahrung (2 Jahre) als Projektkoordination, Projektassistenz bzw. in ähnlichem Arbeitsfeld, z.B. Veranstaltungsorganisation; Erfahrung in der Projektmitarbeit und/oder Projektmanagementkenntnisse sind erwünscht,
  • Sehr gute Organisationsfähigkeit und termingerechte Herangehensweise,
  • Strukturiertes Arbeiten, eigenständiges Setzen von Prioritäten,
  • Sicherer Umgang mit MS Office zur Erstellung von Vorlagen und Berichten (speziell Excel),
  • Freundliches, serviceorientiertes und empathisches Auftreten,
  • einschlägiges Studium (Bachelor und/oder Master) oder Arbeitserfahrung mit thematisch-inhaltlichen Bezug zu Flucht und /oder Behinderung
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (vergleichbar C1) sowie behinderungssensibles, diversitätsbewusstes und zielgruppenadäquates Sprachvermögen,
  • Grundkenntnisse Ukrainisch oder Russisch sind ein klarer Vorteil
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit und Teamfähigkeit sowie Freude an einem dynamischen Arbeitsumfeld,
  • Identifikation mit den Werten und Zielen von Handicap International e.V.

  Was wir bieten:

  • Eine anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe mit großem Gestaltungsspielraum und hohem Grad an Eigenständigkeit.
  • Die Mitarbeit in einem hoch motivierten Team mit flachen Hierarchien in Deutschland und als Teil des internationalen Netzwerks der Föderation Humanity &
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten sowie Möglichkeit des mobilen Arbeitens am Standort
  • Eine Vollzeitstelle (39 Wochenstunden) und einer Vergütung entsprechend TVÖD-VKA.

Sie bringen nicht alle Voraussetzungen der Stelle mit? Überzeugen Sie uns gerne, dass Sie dennoch der*die richtige Kandidat*in sind!

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität.

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Motivationsschreiben) unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums zusammengefasst in einer PDF-Datei bis zum 25.07.2022 per Email an bewerbung@deutschland.hi.org mit „Projektassistenz Crossroads-Ukraine“ im Betreff.   Aufgrund der Dringlichkeit behalten wir uns vor, erste Auswahlgespräche bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist zu führen.

Bitte gib bei deiner Bewerbung an, dass du den Job über NGOjobs.eu gefunden hast. Bewirb dich jetzt per E-Mail an bewerbung@deutschland.hi.org

🇪🇺Finde heraus, ob du für diesen Job eines unserer Moblitätsstipendien von bis zu EUR 3.300,- erhalten kannst. Mehr über unser Stipendienprogramm NGOjobs for Europe.

49363
31836