Referent*in Institutionelles Fundraising (m/w/d)

Referent*in Institutionelles Fundraising (m/w/d)

Handicap International e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in Institutionelles Fundraising

Berlin, in Vollzeit, auf 2 Jahre befristet mit Aussicht auf Verlängerung, ab sofort

Handicap International (HI) ist eine gemeinnützige Organisation für Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit, die in rund 60 Ländern aktiv ist. Wir setzen uns für eine solidarische und inklusive Welt ein. Wir verbessern langfristig die Lebensbedingungen für Menschen mit Behinderung und unterstützen diejenigen, die besonderen Schutz benötigen. Außerdem kämpfen wir für eine Welt ohne Minen und Streubomben sowie gegen Bombenangriffe auf die Zivilbevölkerung. HI ist Co-Preisträgerin des Friedensnobelpreises von 1997. Handicap International e.V. ist der deutsche Verein der internationalen Organisation Humanity & Inclusion.

Tätigkeit:

Handicap International (HI) finanziert seine Projekte aus diversen institutionellen und privaten Quellen. Zu den institutionellen Geldgebern gehören u.a. das Auswärtige Amt, das BMZ, die GIZ und Stiftungen. Die fachgerechte Beantragung dieser Mittel und die korrekte Berichterstattung über die geförderten Projekte sind Schlüsselvoraussetzungen, um unsere internationalen Projekte und Programme in ca. 60 Ländern weltweit realisieren zu können.

  • Sie unterstützen das institutionelle Fundraising von Handicap International e.V. im Rahmen der globalen Strategie von Humanity & Inclusion und des strategischen Rahmens von Handicap International e.V.
  • Sie berichten an die Teamleitung Institutionelles Fundraising & Internationale Programme und sind Teil des deutschen Fundraising-Teams.
  • Sie stehen im engen Austausch mit den Kolleg*innen aus den Projektbüros im Ausland, Fachreferaten, privatem Fundraising und Advocacy. Zudem arbeiten Sie international eng mit einzelnen Länderprogrammen und den Kolleg*innen der Zentrale in Lyon und Brüssel zusammen.
  • Sie tragen als Teammitglied durch regelmäßigen Austausch und Abstimmung mit den anderen Abteilungen von Handicap International e.V. zur strategischen Weiterentwicklung und professionellen Durchführung der Vereinszwecke bei.

 Ihr Aufgabenfeld:

  • Sie beobachten Trends und Entwicklungen in der deutschen Förderpraxis, entwickeln Akquise-Strategien, recherchieren geeignete Finanzierungsmöglichkeiten und bereiten sie als Entscheidungsgrundlage auf.
  • Sie entwickeln und pflegen Kontakte zu öffentlichen und privaten institutionellen Geldgebern in Deutschland, stellen Anträge und verhandeln Verträge.
  • Sie informieren und beraten unsere Programmabteilungen in Lyon und Brüssel bzw. die Projektteams in den Einsatzländern bei Antragstellung und Berichterstattung sowie bzgl. Richtlinien und Praxis der deutschen Geldgeber.
  • Sie sind auch für Beantragung, Mittelabruf und Berichterstattung unserer ADH-Spenden beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband zuständig.
  • Sie stellen die Einhaltung der Geberrichtlinien (Compliance) bei der Umsetzung der geförderten Projekte sicher und zwar von Berlin aus per Skype und E-Mail sowie gegebenenfalls – sofern es die Sicherheitslage erlaubt – durch Dienstreisen vor Ort.
  • Sie bereiten Geberregeln auf und entwickeln Trainingstools für die HI-Landes-programme.
  • Sie engagieren sich in ausgewählten Arbeitsgruppen unserer Netzwerke, vermitteln Fachexpert*innen von HI als Referent*innen bei relevanten Veranstaltungen und teilen und bereiten Informationen für Geber auf, um unsere politischen und fachlichen Anliegen im Bereich humanitäre Advocacy voranzutreiben.
  • Sie arbeiten mit der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit zusammen zur Darstellung der geförderten Projekte in unserer externen Kommunikation. Sie arbeiten mit der Finanzabteilung zusammen im Hinblick auf Mittelabrufe, Buchung der Zuschüsse, regelmäßige Aktualisierung der relevanten Übersichten u.a. in NAVISION, Vorbereitung des Jahresabschlusses etc.

Ihr Profil:

  • Bachelor oder Master in einem relevanten Fach (z.B. Internationale Beziehungen, Entwicklungszusammenarbeit oder Humanitäre Hilfe)
  • Mehrjährige nachgewiesene Expertise in der Drittmittelakquise, idealerweise in der Humanitären Hilfe und Übergangshilfe. Fundierte Kenntnis der Förderpraxis deutscher institutioneller Geldgeber
  • Erfahrung in der Durchführung von Projekten im Ausland (Felderfahrung) von Vorteil
  • Erfahrung im Bereich Advocacy von Vorteil
  • Strategisches und analytisches Denken (Erkennen von Förderchancen), strukturiertes Arbeiten und sicheres Formulieren von Texten, eine pragmatische Herangehensweise und ein starkes operatives Verständnis
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit und Teamfähigkeit sowie Freude an einem dynamischen Arbeitsumfeld
  • Kompetentes, freundliches und emphatisches Auftreten sowie interkulturelle Kompetenz
  • Verhandlungssichere mündliche wie schriftliche Deutsch- und Englischkenntnisse und eine gute schriftliche Ausdrucksweise. Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit IT-Systemen und Datenbanken
  • Bereitschaft zu kurzen Dienstreisen nach Lyon, Brüssel und in Projektgebiete, auch in Krisenländer
  • Identifikation mit den Werten und Zielen von Handicap International e.V.

Sie bringen nicht alle Voraussetzungen der Stelle mit? Überzeugen Sie uns, dass Sie dennoch der*die richtige Kandidat*in sind!

Was wir bieten:

  • Eine sinnstiftende, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe im gemeinnützigen Sektor
  • Die Möglichkeit, als Mitglied der deutschen Sektion einer weltweit anerkannten humanitären Organisation mitzugestalten
  • Die Mitarbeit in einem hoch motivierten Team mit flachen Hierarchien in Deutschland und als Teil des internationalen Netzwerks der Handicap International Federation (auch Humanity & Inclusion genannt).
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten inkl. Möglichkeiten zum Mobilen Arbeiten
  • Eine Vollzeitstelle mit 30 Urlaubstagen pro Jahr, zunächst befristet auf 2 Jahre mit Aussicht auf Verlängerung
  • Bildungszeit
  • Da unser Hauptsitz in München ist, gelten auch die bayrischen Feiertage
  • Eine Vergütung angelehnt an TVÖD 12 in Abhängigkeit Ihrer bisherigen Berufserfahrung.

Wenn Sie sich für unser Anliegen begeistern und Sie mit Ihrem Können zu dessen Umsetzung beitragen wollen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Vielfalt ist uns wichtig. Wir setzen uns für gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen ein und freuen uns daher über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung oder jeder anderen Diskriminierungserfahrung sowie von Personen mit eigener oder familiärer Flucht- oder Migrationserfahrung.

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Unterlagen (Lebenslauf auf Englisch, relevante Zeugnisse, kurzes Motivationsschreiben unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins) zusammengefasst in einer PDF-Datei bis zum 28.01.2023 per Email mit der Kennziffer HI-16 im Betreff.
Aufgrund der Dringlichkeit behalten w
ir uns vor, erste Auswahlgespräche bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist zu führen.

Lebenslauf
Bewerbungsschreiben
Sonstige Dokumente
Verpasse keine Jobs mehr und erhalte die neuesten Stellenausschreibungen von NGOjobs per E-Mail.
Ich bin einverstanden, dass zukünftig mein Bewerbungsprofil von Arbeitgeber:innen eingesehen werden darf.

Du willst das Formular nicht nutzen? Schicke deine Bewerbung an bewerbung@deutschland.hi.org.

60888
Job-ID: 60888
31836
20085
1
DE
german

Newsletter für Jobsuchende

Erhalte wöchentlich die neuesten Jobs aus der NGO-Szene in dein Postfach!

.