Wissensmanager/in für den Bereich Erneuerbare Energien

Variante 1 oder 2: Text oder URL einfügen

HORIZONT3000 ist als österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit auf die Durchführung von Projekten und die Entsendung von Fachleuten in Länder des globalen Südens spezialisiert.

Für einen zweijährigen Projekteinsatz suchen wir eine/n
 
Kampala, Uganda

Wissensmanager/in für den Bereich Erneuerbare Energien

Das Centre for Research in Energy and Energy Conservation (CREEC) an der Makerere University in Kampala, Uganda, ist einer der Schlüsselakteure, wenn es um die Nutzung von nachhaltigen und sauberen Energieformen geht. Als Forschungsinstitut ist CREEC in der Entwicklung und Erprobung von neuen Produkten im Sektor nachhaltige Energien in Uganda führend. Darüber hinaus bietet CREEC auch einschlägige Schulungen an. Um Wissensmanagement noch besser in der Institution zu verankern und weiter auszubauen sucht CREEC eine/en Berater/in, der/die die internen Strukturen, Prozesse und Systeme um Wissensmanagementelemente erweitert und das Themenfeld auch nach außen repräsentiert.

 
Gesuchte Berufe
Akademischer Abschluss in Sozial-, Medien- oder Kommunikationswissenschaften mit Erfahrung in Wissensmanagement

 
Ihre Aufgaben

  • Unterstützen des Teams bei der Entwicklung und Implementierung eines Wissensmanagementsystems
  • Entwickeln von Monitoringinstrumenten zur Wirkungsbeobachtung
  • Aufbau der Kapazitäten der lokalen MitarbeiterInnen im Wissensmanagement durch Coaching, Beratung und
    Schulung
  • Schaffen von Synergien zwischen dem Qualitätsmanagement- und Wissensmanagementsystem von CREEC
  • Aufbauen der Kapazitäten der MitarbeiterInnen in der internen und externen Kommunikation
  • Dokumentieren von „Good Practices“ und „Learning from Failure“-Erfahrungen
  • Unterstützen in der Entwicklung und Pflege der Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Stakeholdern.

Ihr Profil

  • Akademischer Abschluss in o. g. Beruf(en)
  • Fundierte Berufserfahrung im Wissensmanagement und/oder Projektmanagement
  • Erfahrung mit Wissensmanagementprozessen, -produkten und -werkzeugen
  • Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Wissensmanagementstrategien
  • Kenntnisse im Bereich erneuerbare Energien von Vorteil
  • Erfahrung im Lern- und Wissenstransfer
  • Sehr gute Moderationsfähigkeiten
  • Motiviert, praktisch und lösungsorientiert
  • Sehr hohe soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift.

Nähere Informationen zu weiteren offenen Stellen, sowie zu den finanziellen Leistungen, finden Sie unter
www.horizont3000.at/FAQ Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte online über unsere Homepage direkt bei der ausgeschriebenen Stelle versenden.

Jetzt bewerben

Projektumfeld

 
Lage/Verkehrsverbindungen
Die Hauptstadt Kampala liegt im Süden Ugandas, direkt am Lake Victoria. Das Verkehrsaufkommen ist in Kampala, wie in vielen Metropolen Afrikas, sehr hoch. Mit regelmäßigen Staus muss gerechnet werden. Überlandstraßen sind gut ausgebaut. Der internationale Flughafen Entebbe liegt ca. 35 km außerhalb der Stadt.

 

Klima
Das Klima in Uganda ist das ganze Jahr über angenehm. Dank seiner Höhenlage hat Uganda, insbesondere Kampala, ein
gemäßigt-tropisches Klima, das wegen der Lage am Äquator kaum jahreszeitliche Temperaturschwankungen aufweist (20 bis 25 Grad Celsius).

 
Wohnsituation
Wohnmöglichkeiten mit internationalen Standards sind in Kampala weitgehend verfügbar. In den letzten Jahren sind die Mietpreise allerdings stark gestiegen. Aufgrund des intensiven Verkehrsaufkommens empfiehlt es sich, seinen Wohnort nicht in allzu weiter Ferne von der Arbeitsstätte zu suchen.

 
Versorgung/Freizeitmöglichkeiten
Die Versorgungslage ist ausgezeichnet. Neben zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten bietet die Millionenstadt verschiedenste Freizeitmöglichkeiten, wie Sportanlagen, Schwimmbäder, Fitnessstudios, Kino und ein breites Kulturangebot. Es gibt internationale Schulen. Die medizinische Versorgung ist sehr gut.

 
Sicherheit
Aufgrund der eher geringen Alltagskriminalität kann Kampala im Vergleich zu anderen afrikanischen Metropolen wie Nairobi oder Johannesburg als relativ sicher eingeschätzt werden. Grundregeln zur Sicherheit und dem eigenen Schutz sind zu beachten. Das Regionalbüro gibt, wenn nötig, Sicherheitswarnungen aus.

 
Projektpartner
Das Zentrum für Energieforschung und Energieeinsparung (CREEC) hat seinen Sitz an der Makerere University in Kampala. CREEC ist Mitglied der globalen „Knowledge for Development Partnership (k4dp)“ Initiative im Themenbereich erneuerbare Energien sowie Partner des Knowledge City-Netzwerks. Seit der Gründung von CREEC wurden rund 150 Projekte im Bereich erneuerbare Energien umgesetzt. CREEC verfügt über zwei ISO 17025 zertifizierte Testlabore, in denen bereits über 250 Modelle (u. a. Sparöfen etc.) für erneuerbare Energien getestet wurden. Im Jahr 2018 wurde CREEC vom Ministerium für Bildung und Sport für die Durchführung kompetenzbasierter Schulungen zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz akkreditiert. Das Zentrum hat im Lauf der Jahre über 500 Einzelpersonen und Unternehmen in den Bereichen Solaranlagen, Geschäftsentwicklung, Wasserkrafttraining und Ofendesign geschult. CREEC wurde bisher u. a. von der Royal Society, der GIZ, dem Swedish International Development Fund (SIDA), UNOPS und der UNCDF unterstützt. Weitere Informationen unter http://www.creec.or.ug/. HORIZONT3000 –

 

Österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit
A-1160 Wien, Wilhelminenstraße 91/IIf, Tel. +43 1 503 00 03, www.horizont3000.at