Dieser Job ist nicht aktiv und wird nicht in den Job-Suchergebnissen angezeigt. Gehe zu Meine Jobs und klicke auf "Aktivieren".

JURIST:IN für Kinderschutz in der digitalen Welt (20 – 25h pro Woche)

Politik & Menschenrechte
Soziale Dienste & Gemeinwohl
Dienstort 1030 Wien
Dienstverhältnis Teilzeit
Veröffentlicht am 26.01.2024

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT)

Das „Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation“ (ÖIAT) ist eine Non-Profit Organisation. Wir setzen uns seit über 25 Jahren für den kompetenten, sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien. Zu unseren bekanntesten Aktivitäten zählen die Initiative Saferinternet.at und die Internet Ombudsstelle.

Derzeit bauen wir eine Kinderschutz-Fachstelle für die digitale Welt im Rahmen von Saferinternet.at auf. Diese richtet sich österreichweit an Fachkräfte und Organisationen, die mit Kinderschutz-Fragen im Internet zu tun haben. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine:n

JURIST:IN
für Kinderschutz in der digitalen Welt
(20 – 25h pro Woche)

Ihre Aufgaben:

  • Sie wirken von Beginn an am Aufbau der Fachstelle für digitalen Kinderschutz mit
  • Sie beraten Sozialarbeiter:innen, Jugendarbeiter:innen, Pädagog:innen etc. zu rechtlichen Themen wie z. B. strafrechtliche Handlungen wie Cyber-Grooming oder Cyber-Mobbing, Persönlichkeitsrechtsverletzungen von Kindern, Verbreitung sexueller Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger, Datenschutz, Altersverifikation usw.
  • Sie verfassen Leitfäden, FAQ und Praxis-Tipps etc. mit einem rechtlichen Hintergrund „
  • Sie entwickeln rechtliche Fortbildungen (z. B. Workshops zu Kinderschutz-Themen) und halten auch selbst Workshops ab
  • Sie beobachten aktuelle rechtliche Entwicklungen auf nationaler und europäischer Ebene und bereiten diese für juristische Laien auf
  • Sie arbeiten auch bei unseren anderen Projekten mit(z. B. Streitschlichtung und juristische Beratung im Rahmen der Internet Ombudsstelle)

Unser Angebot:

  • „Wir bieten eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Tätigkeit mit hohem Praxisbezug
  • „Eigene Ideen, um das Projekt zukunftsorientiert mitzugestalten, sind bei uns willkommen
  • „Es erwartet Sie ein sehr kollegiales und offenes Arbeitsklima und eine auf Vertrauen basierende Organisationskultur mit schnellen Entscheidungswegen
  • „Home-Office-Tage sind Teil unserer Arbeitskultur
  • „Das monatliche Bruttogehalt beträgt mindestens 3.200 € auf Vollzeitbasis, je nach Qualifikation ist eine Überzahlung vorgesehen
  • Zahlreiche Benefits wie ein gemeinsamer Mittagstisch und Sportaktivitäten ergänzen unser Angebot

Ihr Profil:

  • Ihr rechtswissenschaftliches Studium haben Sie abgeschlossen, eine Spezialisierung auf IT-Recht, Datenschutzrecht, Konsumentenschutzrecht oder Familienrecht wäre ideal
  • Sie interessieren sich für digitale Medien und haben ein technisches Grundverständnis dafür
  • Sie können sich verständlich ausdrücken und haben Freude daran, rechtliche Inhalte für juristische Laien zu erklären
  • Sie haben ein gutes Gespür und Einfühlungsvermögen für die Perspektiven und Interessen unterschiedlicher Personengruppen
  • Sie wollen sich aktiv für eine bessere digitale Welt engagieren und die Arbeit in einer gemeinnützigen Non-Profit-Organisation begeistert Sie

 

Warum sind genau Sie die richtige Person für unsere Kinderschutz-Fachstelle? Schreiben Sie uns!

Ihr Motivationsschreiben sowie Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 19.02.2024 an Stefanie Kindler unter der E-Mail-Adresse jobs@oiat.at.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt bewerben
Ansprechperson
Stefanie Kindler

E-Mail schreiben

101675
29307