Leitung Abt. Seelsorge im Gesundheitswesen und mit beeinträchtigten Menschen & Leitung Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge

Leitung Abt. Seelsorge im Gesundheitswesen und mit beeinträchtigten Menschen & Leitung Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge

Leitung Abt. Seelsorge im Gesundheitswesen und mit beeinträchtigten Menschen & Leitung Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge

Tätigkeit: Führungskraft

Dienststelle: Kategoriale Seelsorge / Abt. Gesundheitswesen & beeinträchtigte Menschen / Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge (KHPS)

Dienstort: 1010 Wien, Stephansplatz 6/6/635

Beschäftigungsausmaß und Gehalt: 40 Wochenstunden. Die Besoldung erfolgt gemäß der Dienst- und Besoldungsordnung der Erzdiözese Wien, Verwendungsgruppe A und Leitungszulage (Mindestbruttobezug € 3.529,27) zuzüglich Sozialzulagen und Anrechnung von Vordienstzeiten.

Beginn: 01.09.2021

Aufgabenbeschreibung:

Die Abteilung „Seelsorge im Gesundheitswesen und mit beeinträchtigten Menschen“ umfasst

  1. a) den Bereich der Krankenhaus- und
  2. b) Pflegeheimseelsorge (zusammen 270 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen)

sowie die Bereiche

  1. c) Gehörlosenseelsorge,
  2. d) Blindenseelsorge und
  3. e) Seelsorge für Menschen mit intellektueller und mehrfacher Behinderung.

Die Stelle umfasst die Abteilungsleitung und die Leitung der Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge mit folgendem Stellenprofil und Verantwortungsbereichen:

  • Abteilungsleitung: Inhaltliche, personelle und finanzielle Verantwortlichkeit für alle 5 Bereiche – Abstimmung mit den Fachreferent*innen – Meetings
  • Kategoriale Seelsorge: Dienstgespräche und MAG mit dem Geschäftsführer; Dienstbesprechungen mit den anderen Abteilungsleiter*innen; Abstimmung und Kooperation mit den beiden Stabsstellen; Teilnahme an den Zukunftstagen
  • Personalführung / -begleitung / -planung: 80 diözesane Hauptamtliche, 45 HA anderer Träger, 145 Ehrenamtliche (Verantwortung bei Fachreferentin); Bewerbungsvorgänge – Mitarbeitergespräche – Sorge für Aus- und Weiterbildung – Coaching der Teamleiter – Schriftverkehr/Spirituelle Impulse/Anerkennung – Konflikt- und Klärungsgespräche mit Seelsorgeteams – Führung des Büroteams (Organisationsassistentin – Fachreferentin – PR-Mitarbeiter) Pensionsgespräche und –feiern
  • Projekte: Inhaltliche (z.B. Einführung Sterbesegen, Ethik-Lehrgang, Qualitätssicherung in der KHPS); Radiogottesdienste; Welttag der Kranken; Silvesterkollekte; Psychiatrie & Seelsorge; Seelsorge für Personal in Krankenhäusern & Pflegeheimen
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung (HA – EA): Leitung des Wiener EA-Lehrgangs – Koordination, Abwicklung + Reflexion der KSA-Kurse für HA – 2 Konveniate (Treffen aller HA + EA) pro Jahr sowie Fortbildungsseminare für HA und EA in Zusammenarbeit mit der Fachreferentin
  • Gottesdienste und Feiern: Welttag der Kranken – EA-Beauftragung – Pensionierungen von MA
  • Vernetzung: Kooperation mit den anderen Trägern (z.B. Vinzenz Gruppe, Caritas, Caritas socialis) – Mitarbeit in der ARGE der österreichischen Krankenhausseelsorge (Jahrestreffen) – Abstimmung mit den christlichen Kirchen und anderen Religionsgemeinschaften – Kontakte zu Trägern der Einrichtungen (Wiener Gesundheitsverbund – Gesundheits Agentur NÖ)
  • Organisation, Administration & Finanzen: Schriftverkehr – E-Mail-Bearbeitung – Urlaubsgenehmigungen – Versetzungsanträge – Budgeterstellung und –verwaltung – Zeitabbauvereinbarungen

Fachliche Anforderungen und erwartete Qualifikationen:

  • Theologiestudium sowie abgeschlossene Ausbildung zum Pastoralassistenten/-assistentin bzw. Priester- oder Diakonenausbildung
  • Abgeschlossene Klinische Seelsorgeausbildung
  • 5 Jahre seelsorgliche Praxis in der Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge

Persönliche Voraussetzungen:

  • Leitungskompetenz und -erfahrung
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten; Kreativität & Innovationsgeist
  • Spirituelle, kommunikative, konzeptuelle, ethische Kompetenz und Erfahrung
  • Vertrautheit mit dem diözesanen Entwicklungsprozess und dessen Leitmotiven (Mission first, Jüngerschaftsschulung, Strukturreform)
  • Interesse an ökumenischer und interreligiöser Kooperation
  • Teamfähigkeit, Interesse an Zusammenarbeit mit verschiedenen Kolleg*innen; Konfliktfähigkeit
  • Reflexionsfähigkeit und Interesse an kontinuierlicher Auseinandersetzung
  • Physische & psychische Belastbarkeit 

Rahmenbedingungen:

Supervision, fachliche und spirituelle Fortbildung (u.a. Kurs „Leiten in der Kirche“), Mitarbeitergespräche, Eingebundenheit in die Kultur der Kategorialen Seelsorge

Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Ausbildungs- und Berufsnachweise

Weitere Informationen bei:

Dr. Martin Wiesauer, Telefon (01) 515 52-3451 oder 0664 / 51552-66,
e-mail: m.wiesauer@edw.or.at

Bitte bewerben Sie sich hier.

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte 0590.onlinebewerbung.rechenzentrum.sage.at.