Dieser Job ist nicht aktiv und wird nicht in den Job-Suchergebnissen angezeigt. Gehe zu Meine Jobs und klicke auf "Aktivieren".

Leitung (w/m/d) des Geschäftsbereiches Lebenslagen, Vielfalt und Stadtentwicklung

Soziale Dienste & Gemeinwohl
Wirtschaft & Fundraising
Dienstort Berlin
Dienstverhältnis Vollzeit
Veröffentlicht am 07.12.2023

Stiftung SPI Sozialpädagogisches Institut Berlin Walter May

Sie suchen als erfahrene Führungs­kraft eine sinn­stiftende Aufgabe? Wir bieten Ihnen ein inspirierendes Umfeld!

Die Stiftung SPI Sozialpädagogisches Institut Berlin „Walter May“ ist eine gemein­nützige Stiftung des Landes­verbandes der Arbeiter­wohlfahrt Berlin e.V. Ihre Projekte und Ein­richtungen sind in fünf Geschäfts­bereichen und an über 50 Standorten in Berlin, im Land Brandenburg und über­greifend bundesweit tätig.

Die Stiftung SPI versteht sich als Institut für innovative soziale Arbeit und beteiligt sich aktiv an der Lösung sozialer Probleme durch Theorie, Praxis und praxisnahe Forschung.

Im Geschäfts­bereich Lebens­lagen, Vielfalt und Stadtent­wicklung mit seinen rund 200 Mit­arbeitenden werden ca. 40 Projekte zu den Themen Demokratie­entwicklung, Stadtteil­arbeit, Jugend­arbeit/Jugend­sozialarbeit und jugend­politische Bildung verantwortet.

Um den Geschäfts­bereich, mit Sitz in Berlin, zukunfts­fähig aufzu­stellen, suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine gleicher­maßen fachlich kompetente wie menschlich über­zeugende Persönlich­keit als

Leitung (w/m/d) des Geschäftsbereiches Lebenslagen, Vielfalt und Stadtentwicklung

Diese attraktive Position wird nach EG 15 TVöD vergütet.

Werden Sie Teil unseres ambitionierten Teams, das sich engagiert für die Lösung sozialer Probleme einsetzt und wirken Sie maßgeblich an der Entwicklung des Geschäftsbereiches mit!

IHRE KERNAUFGABEN

  • Verantwortungsvolle Leitung, Steuerung und Organisation des Geschäftsbereiches
  • Analyse bestehender Strukturen und Entwicklung einer zukunftsorientierten Organisationsstruktur und -kultur im Kontext der Ziele und Aufgaben der Stiftung SPI
  • Begleitung und Weiterentwicklung des Verwaltungs- und Finanzapparates des Geschäftsbereiches
  • Konzeptionelle Weiter- und Neuentwicklung von Projekten in Kooperation mit den Beschäftigten
  • Repräsentation des Geschäftsbereiches in stiftungsinternen und externen Bezirks- bzw. Landesgremien sowie Aufbau entsprechender Netzwerke
  • Enge, konstruktive Zusammenarbeit mit den Führungskräften der Stiftung SPI sowie der Stiftungsleitung
  • Motivierende Führung sowie kompetente Weiterentwicklung der rund 200 Mitarbeitenden

UNSERE ANFORDERUNGEN

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. Bachelor) in einem für den Aufgabenbereich passenden Fachgebiet, vorzugsweise mit sozial-, erziehungs- bzw. politisch- oder wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung
  • Mehrjährige, einschlägige Berufs- und Führungserfahrungen, idealerweise im Management einer gemeinnützigen Organisation
  • Umfassende Kenntnisse des SGB VIII
  • Für den Stiftungsbereich einschlägige betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Entscheidungsfreude
  • Ausgeprägte Kooperationsfähigkeit und -bereitschaft
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenzen, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen

Mit einem analytischen Blick und einer strategischen Denkweise nehmen Sie sich der Heraus­forderung an, die Strukturen des Geschäfts­bereiches neu zu denken und neue Impulse zu setzen.

Aufgrund Ihrer offenen Art und Ihrer kommunikativen Fähig­keiten gelingt es Ihnen, sowohl die Mit­arbeitenden als auch Bürger*innen für die viel­fältigen Projekte des Geschäfts­bereiches zu begeistern. In kooperativer Zusammen­arbeit mit internen und externen Partner*innen und Gremien entwickeln Sie neue Projekt­ideen zur Weiterent­wicklung des Angebotes der Stiftung SPI.

Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungs­reiche Aufgabe mit Entwicklungs­potenzial und die Möglichkeit, wirklich etwas zu bewegen.

Es erwarten Sie flexible Arbeits­zeiten in einem sehr attraktiven Arbeitsumfeld.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind aus­drücklich erwünscht. Schwer­behinderte und Gleich­gestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungs­gesellschaft zfm. Für einen ersten ver­traulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228 265004 Barbara Morschhaeuser, Waishna Kaleth und Sanny Groß gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns Ihre aussage­kräftigen Bewerbungs­unterlagen bitte bis zum 21.01.2024 über die zfm-Jobbörse unter www.zfm-bonn.de/jobboerse zukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Jetzt bewerben

Ähnliche Jobs

94098
71928