Referent*in (w/m/d) Projektverwaltung für das Projekt „Together in Germany“

Referent*in (w/m/d) Projektverwaltung für das Projekt „Together in Germany“

Referent*in (w/m/d) Projektverwaltung für das Projekt „Together in Germany“

Wir suchen Dich in Teilzeit (32 h), zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31. Dezember 2022 (mit der Option der Verlängerung) Die Neuen deutschen Medienmacher*innen (NdM) sind die größte bundesweite Organisation von Journalist*innen und Medienschaffenden mit und ohne Migrationsgeschichte. Wir setzen uns dafür ein, dass sich die Realität der Migrationsgesellschaft in der Berichterstattung und in den Redaktionsräumen der deutschen Medien wiederfindet. Im Projekt „Handbook Germany“ informiert unser mehrsprachiges Redaktionsteam seit 2017 Drittstaatsangehörige in vielen Sprachen zum Leben in Deutschland. Im Rahmen unseres Projekts „Together in Germany“ bauen wir daran anknüpfend eine Community-Plattform auf, die Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung die Möglichkeit geben soll, sich online in aktuell acht Sprachen zum Leben in Deutschland auszutauschen und beraten zu lassen. Wir wollen eine umfassende Infrastruktur für den digitalen Austausch und die Unterstützung von Drittstaatsangehörigen aufbauen, die mit bestehenden Angeboten und Strukturen Synergien schafft und zugleich einen datenschutzsicheren, ganzheitlich konzipierten Anlaufpunkt für Ratsuchende bildet. Die Online-Plattform verbindet den Peer-to-Peer-Ansatz mit der Möglichkeit qualifizierter Information. Das Projekt befindet sich bereits in der Umsetzung und ist zunächst bis zum 31.12.2022 bewilligt. Aktuell befindet es sich in der Antragsphase für die Weiterbewilligung.   Um unser Ziel zu erreichen, brauchen wir Dich! Wir bieten Dir:

  • Eine abwechslungsreiche, dynamische und sinnstiftende Arbeit,
  • Einblicke in aktuelle Debatten der Migrationsgesellschaft,
  • ein breites Netzwerk von interessanten Kooperationspartner*innen,
  • bei flexibler, familienfreundlicher Arbeitszeit bei einer Wochen-Arbeitszeit von 32 h.
  • Vergütung orientiert an TVöD Bund 9a.

Von Dir wünschen wir uns:

  • praktische Erfahrungen und Kenntnisse in der Entwicklung, Beantragung und Verwaltung von (öffentlich) finanzierten Projekten.
  • gute organisatorische Fähigkeiten und eine gewissenhafte und zuverlässige Arbeitsweise.
  • gute MS-Office-Kenntnisse.
  • sehr gute schriftliche und mündliche Deutschkenntnisse (C2)
  • hohe Diversity-Kompetenz
  • Eigeninitiative, gutes Zeitmanagement, Teamfähigkeit und Humor

Deine vielfältigen Aufgaben:

  • Du verantwortest Zuwendungen vom Vertragsabschluss bis zum Abschlussbericht und stellst die Einhaltung von Geberrichtlinien sicher.
  • Du unterstützt die Erstellung von Projektanträgen, insbesondere mit Blick auf die Analyse der Geberrichtlinien.
  • Du koordinierst die Erstellung von Finanz- und Sachberichten bzw. Verwendungsnachweisen.
  • Du erstellst Mittelanforderungen unter Berücksichtigung der geberspezifischen Verausgabungsfristen.
  • Du bist Ansprechpartner*in für unsere Fördergeber.

  Sende Deine Bewerbungsunterlagen ohne Foto in einer PDF-Datei zusammengefasst bitte an diese Adresse: bewerbung-tig@neuemedienmacher.de. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- bzw. Migrationsgeschichte sind ausdrücklich erwünscht.

 
Wir freuen uns darauf, von Dir zu hören!

Bitte gib bei deiner Bewerbung an, dass du den Job über NGOjobs.eu gefunden hast. Bewirb dich jetzt per E-Mail an bewerbung-tig@neuemedienmacher.de

🇪🇺Finde heraus, ob du für diesen Job eines unserer Moblitätsstipendien von bis zu EUR 3.300,- erhalten kannst. Mehr über unser Stipendienprogramm NGOjobs for Europe.

50432
30582