Personalverrechner_in mit Buchhaltungskenntnissen (30h/Woche)

Variante 1 oder 2: Text oder URL einfügen

Die Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien (ÖH Uni Wien) sucht

eine_n Personalverrechner_in mit Buchhaltungskenntnissen für 30 Wochenstunden.

AUFGABENGEBIET

  • Lohnverrechnung: An- und Abmeldungen, Durchführung der mBGM, Abstimmen der Lohnkonten, monatliche Steuermeldungen, Kommunikation mit Krankenkasse und Finanzamt
  • Mitarbeit in der Buchhaltung: Debitoren-/ Kreditorenverbuchung, Mahnwesen
  • Verwaltung des Budgets der ÖH Uni Wien
  • Betreuung der Organe der ÖH Uni Wien in Abrechnungsfragen

ANFORDERUNGEN

  • Abgeschlossene kaufmännisch-buchhalterische Ausbildung
  • Sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office (v.a. Excel)
  • Mehrjährige Praxis in der Lohnverrechnung von Vorteil
  • Kenntnisse des Buchhaltungsprogramms BMD von Vorteil
  • ggf. Bereitschaft zu Mehr- und Überstunden
  • Hohes Maß an Genauigkeit und Verlässlichkeit
  • Freude am Umgang mit Studierenden
  • Teamgeist und exzellente kommunikative Fähigkeiten

WIR BIETEN

  • Motiviertes und dynamisches Team
  • Abwechslungsreicher Aufgabenbereich
  • Fundierte Einschulung
  • Fort- und Weiterbildungen möglich
  • Arbeitsplatz am Campus der Uni Wien mit sehr guter öffentlicher Erreichbarkeit

Gemäß der gesetzlichen Grundlage, der Hochschüler_innenschafts-Dienstvertragsverordnung (HSDVV), beträgt das Mindestgehalt (brutto) 1.626,08 Euro pro Monat (30h/Woche) – Überbezahlung gemäß Qualifikation und Erfahrung möglich. Dienstbeginn frühestens am 10. August 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen, bitte richten Sie diese an das Sekretariat der ÖH Uni Wien: HochschülerInnenschaft an der Universität Wien, Campus der Universität Wien Wien, Spitalgasse 2, Hof 1, 1.10, 1090 Wien oder per E-Mail an: sekretariat@oeh.univie.ac.at.

Achtung: Bitte senden Sie uns keine persönlichen Informationen, wie Fotos, Familienstand, Kinderbetreuung, Geburtsort, Alter, Geschlecht usw. zu. Im Sinne eines diskriminierungsfreien Bewerbungsprozesses dürfen und wollen uns solche Informationen nicht interessieren!