Betreuer*innen für eine Wohngemeinschaft für Kinder- und Jugendliche / Referenznummer: Ki+Ju_WG VG 07-2021

Betreuer*innen für eine Wohngemeinschaft für Kinder- und Jugendliche / Referenznummer: Ki+Ju_WG VG 07-2021

Betreuer*innen für eine Wohngemeinschaft für Kinder- und Jugendliche / Referenznummer: Ki+Ju_WG VG 07-2021

Der Verein LOK Leben ohne Krankenhaus eröffnet eine Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 – 18 Jahren.  Die Wohngemeinschaft ist für insgesamt vier Mädchen und Buben im Rahmen der „Vollen Erziehung“ vorgesehen, die

  • psychisch belastet sind,
  • bereits Erfahrungen mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie gemacht haben,
  • nicht mehr oder vorübergehend nicht bei ihren Eltern aufwachsen können oder wollen oder bereits fremduntergebracht waren,
  • in bestehenden Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe aufgrund mangelnder personeller Ressourcen oder herausfordernden Verhaltensweisen nicht untergebracht werden können.

Die neue LOK-Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche soll im August / September 2021 eröffnet werden. Für die Wohngruppe suchen wir daher engagierte Mitarbeiter*innen mit Pioniergeist im Ausmaß von 30-38 Wochenstunden für die Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team zur Vollbetreuung im Turnusdienst.

Wir erwarten:

  • Psychosoziale Ausbildung nach Vorgaben der Wiener Kinder- und Jugendhilfe oder die Bereitschaft jene nachzuholen
  • Praktische Arbeitserfahrung im sozialpsychiatrischen Settings
  • Erfahrung in der stationären Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Bereitschaft sich auf neue Konzepte, wie z.B. Peerarbeit oder Open Dialogue einzulassen
  • Ressourcenorientierte und wertschätzende Haltung
  • Professioneller Umgang mit Nähe und Distanz
  • Hohe Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit und Vernetzung
  • Intensive Zusammenarbeit mit den Herkunftssystemen der Kinder und Jugendlichen
  • Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt und Deeskalation
  • Hohe Belastbarkeit und Empathie
  • Supervisionserfahrung
  • Offenheit und Humor
  • Zusätzliche Ausbildungen zu Themenbereichen der psychoanalytischen Pädagogik, Milieutherapie und Traumapädagogik sowie Führerschein Klasse B sind von Vorteil

Wir bieten:

  • Ein innovatives Projekt, das neue passgenaue Wege der Betreuung sucht
  • Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Dienste in Form von Früh-, Tag- und Nachtdiensten (keine 24h Dienste)
  • Regelmäßige Teamsitzungen
  • Regelmäßige Supervisionen
  • Teilnahme an Weiterbildungen und Fortbildungen
  • Angenehmes und wertschätzendes Arbeitsklima
  • Teilnahme und Mitarbeit an bereichsübergreifenden Angeboten und Veranstaltungen
  • Aufstiegs- und Veränderungsmöglichkeiten innerhalb des Vereins
  • Bezahlung nach SWÖ-KV VWG 6 + SEG-Zulage (Vollzeit mit Ausbildung, Gehaltsstufe 1) Grundgehalt mind. € 2.446,80 + Zulage € 196,49 und Flexibilisierungszulagen bei kurzfristiger Dienstübernahme

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und aussagekräftigem Motivationsschreiben schicken Sie unter Angabe der Referenznummer Ki+Ju_WG  VG 07-2021 an: bewerbung@lok.at

Information gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung

Wir verarbeiten betriebsintern Ihre zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Abwicklung des Bewerbungsprozesses und stützen uns dabei auf vertragliche bzw. vorvertragliche Pflichten sowie berechtigte Interessen des Verein LOK Leben ohne Krankenhaus.

Es erfolgt keine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte. Ihre angegeben personenbezogenen Daten werden nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens, soweit es keine rechtliche Grundlage für eine längere Aufbewahrung der Daten besteht, gelöscht.. Als Betroffene*r haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung, Übertragung und Löschung Ihrer Daten. Sie können diese Rechte unter der E-Mail Adresse lok@lok.at oder postalisch geltend machen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an bewerbung@lok.at