This job is not active and is not displayed in the job search results. Go to My jobs and click on "Activate".

Direktor:in (m/w/d) der Alten Nationalgalerie

Education & Research
Business & Fundraising
Place of employment Berlin
Employment relationship Part-time/ Full-time
Published on 29.11.2023

Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Bewerbungsfrist
7. Januar 2024
Vertragsbeginn
01.01.2025
Befristung
befristet für 8
Jahre,
mit der Möglichkeit
der Verlängerung
Wochenstunden
39 h /
Part-time möglich
Vergütung
AT Bund
Arbeitsort
Bodestraße 1-3
10178 Berlin

Bei der Alten Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin (SMB) ist die Stelle einer/eines
Direktor:in (m/w/d) der Alten Nationalgalerie

zu besetzen. Die Alte Nationalgalerie (ANG) ist ein lebendiges und zukunftsorientiertes Museum, das eine herausragende Epochensammlung zur europäischen Malerei und Skulptur des 19. Jahrhunderts vom Klassizismus bis zur Secession beherbergt. Zu ihren Höhepunkten gehören Hauptwerke der Romantik, eine ausgezeichnete Sammlung impressionistischer Malerei und ein umfangreicher Bestand an Skulpturen.
Ihre Aufgaben

Als Direktor:in verantworten Sie die musealen Kernaufgaben des Hauses mit Blick auf eine zukunftsorientierte und strukturell weiterzuentwickelnde Museumsinstitution innerhalb des Verbundes der Staatlichen Museen zu Berlin und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Dabei setzen Sie folgende Schwerpunkte erfolgreich um:

Leiten der Alten Nationalgalerie mit ihren zwölf Mitarbeiter:innen
Konzipieren einer zukunftsweisenden und nachhaltigen Museumsstrategie
Verantworten des inhaltlichen Programms
Aufstellen und Implementieren einer verbindlichen Publikums- bzw. Outreach-Strategie, die einer veränderten Society im 21. Jhd. gerecht wird
Konzipieren und Realisieren von innovativen und interdisziplinären Dauer- und Sonderausstellungen
Etablieren und Vertiefen von nationalen und internationalen Kooperationen mit Museen, Universitäten und Institutionen
Planen der Ressourcen und Budgets im Rahmen der bestehenden Haushaltsregelungen und deren Einhaltung überwachen, sowie Einwerben von Drittmitteln
Fördern der Personalentwicklung

Ihr Profil

abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister/Magistra, Diplom univ. oder gleichwertiger Studienabschluss) im Fach Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft oder Kulturwissenschaft mit thematischem Bezug zur Sammlung
mehrjährige Leitungserfahrung verbunden mit einem kooperativen und integrativen Führungsstil
fundierte Erfahrungen und Erfolge im modernen Kultur-, Museums- und Wissenschafts- sowie professionellem Schnittstellenmanagement
nachgewiesene Erfahrungen im Planen und Durchführen von Sonderausstellungen
Kenntnisse und Erfahrungen im Haushaltsrecht sowie wirtschaftlichen Sachverstand und Kostenbewusstsein
gute nationale und internationale Vernetzung mit vergleichbaren Einrichtungen und wissenschaftlichen Institutionen
Erfahrung in der erfolgreichen Drittmittelakquise und der Bindung von Förderern, Mäzenen und Sponsor:innen
sehr gute German- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Erwünscht

Promotion
Sprachkenntnisse in mindestens einer weiteren modernen Fremdsprache

Wir bieten Ihnen

Mitarbeit in der größten Kultureinrichtung Deutschlands und einer der bedeutendsten weltweit
vielseitige Aufgaben mit großen Gestaltungsspielräumen
Mitgestalten der Kulturszene Berlins
Jobticket mit Arbeitgeberbeteiligung
Zuschuss von jährlich 100EUR zu Angeboten der Gesundheitsförderung
vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
bereits verbeamtete Bewerber:innen können übernommen werden
Für Tarifbeschäftigte ist eine außertarifliche Vergütung nach den Grundsätzen des Bundes vorgesehen, angelehnt an die Besoldungsgruppe B 1 Bundesbesoldungsordnung (BBesO)

Wir fördern und begrüßen

aktiv eine Kultur der Wertschätzung
Chancengerechtigkeit und Vielfalt
Bewerbungen aller People, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, sexueller Identität
Bewerbungen von Black, Indigenous and People of Color sowie People mit Migrations- und Fluchtgeschichte
People mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte, die bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt werden

Ihre Bewerbung enthält

Angabe der Kennziffer: SMB-ANG-1-2024
Anschreiben
Lebenslauf
Prüfungszeugnisse bzw. Urkunden
Arbeitszeugnisse
Angabe von zwei persönlichen Referenzen

Senden Sie Ihre Bewerbung an

bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de
als PDF-Datei mit max. 7 MB

oder:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Personalabteilung, Sachgebiet I1.1c
Von-der-Heydt-Str. 16-18
10785 Berlin
Fragen zum Aufgabengebiet

Herr Prof. Dr. Parzinger
+49 30 266 41 1401
Fragen zum Bewerbungsverfahren

Frau Dr. Lang
+49 30 266 411 600
Bewerben Sie sich jetzt!

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen:
www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Apply now

Similar jobs

92924
35028