NGO-Porträt: „Nachhaltig in Graz“ bringt Menschen und nachhaltige Ideen zusammen

Homepage Nachhaltig in Graz 2
0

NGO-Porträt: „Nachhaltig in Graz“ sammelt Tipps für Ressourcenschonung in Graz

Wir haben den Verein „Nachhaltig in Graz“ vor einigen Jahren persönlich bei einem NGO-Netzwerktreffen in Graz kennengelernt und waren bereits damals von dem großen Engagement des Vereins begeistert. Grundidee ist es, in Graz lebenden Menschen nachhaltiges Leben möglichst einfach zu ermöglichen – NGOJobs.eu hat jetzt nachgefragt, was hinter dem ambitionierten Projekt steckt.

Nachhaltiges Leben – so einfach wie möglich

NGOJobs.eu: „Nachhaltig in Graz“: Wie würdest du das Projekt bzw. die Webseite in drei Sätzen beschreiben?
Nachhaltig in Graz: Nachhaltig in Graz ist eine Plattform (Webseite + App), mit der ein nachhaltiges Leben so einfach und so attraktiv als möglich gemacht wird. Zudem liegt uns das Thema Ressourcenschonung und Sharing sehr am Herzen. Daher gibt es diesbezüglich immer wieder Projekte, wie zB unseren permanenten Verschenkladen, offene Bücherregale oder auch Kleidertauschmärkte, die wir durchführen oder unterstützen.

Wie kam es zu NiG? Was war die zündende Idee, wann und warum habt ihr das Projekt ins Leben gerufen?
Trotz steigendem Interesse am nachhaltigen Leben gab es 2017 noch keine gesammelten Tipps, die den Grazer*innen zur Verfügung gestellt wurde. Daher haben wir die Webseite Anfang 2017 gegründet.

Foto: Nachhaltig in Graz

Eine steiermarkweite bunte Sammlung

Man findet bei euch jede Menge spannende Berichte über zahlreiche Themen – Büchertipps genauso wie nachhaltige Einkaufsmöglichkeiten, Grazer Initiativen oder einen umfassenden Veranstaltungskalender. Welcher der Bereiche liegt euch besonders am Herzen? Worauf liegt euer Schwerpunkt 2020?
Wir lieben gerade die bunte Mischung auf unserer Webseite und finden diese auch besonders wichtig, damit sich jede*r etwas findet. Aber ganz besonders liegt uns am Herzen, dass sich Menschen auch engagieren und nicht nur in den eigenen vier Wänden nachhaltig leben, sondern andere damit anstecken. Unser Terminkalender ist aber sicher für die Grazer*innen eine Hauptattraktion auf unserer Webseite. Im Jahr 2020 möchten wir die Webseite intensiv weiter befüllen (es fehlen noch sehr viele nachhaltige Möglichkeiten), aber auch unsere steiermarkweite Sammlung weiter vervollständigen.

Welche Herausforderungen beschäftigen euch derzeit besonders?
Unsere Ideen, all die viele, so wichtige und so nötige Arbeit mit der geringen Mitstreiter*innen und dem wenigen Geld unter einen Hut zu bringen und dabei die Kraft nicht zu verlieren. Personelle und finanzielle Unterstützung daher herzlich willkommen!

Menschen, die zusammenrücken…

Was wünscht ihr euch für das noch junge Jahr 2020?
Dass die Umwelt- und Klimabewegung noch aktiver wird und wir Menschen erkennen, was wichtig ist und wieder zusammenrücken. Dass auch Wirtschaft und Konzerne das Gemeinwohl und Klimaschutz als Ziel sehen.

NiG in drei Worten beschrieben?
Informativ. Motivierend. Nachhaltig.

Verschenkladen | Foto: Nachhaltig in Graz

Danke für das Gespräch!